Pädagogisches Grundkonzept

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern ein fundiertes Wissen (Fachkompetenz) vermitteln und ihre Selbst- und Sozialkompetenz  fördern –
als wichtige Beiträge zur Persönlichkeitsbildung und Orientierungshilfe im Leben.

  • Selbstkompetenz (die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit),
  • Sozialkompetenz (Fähigkeit, andere zu verstehen und sich ihnen gegenüber situationsangemessen und klug zu verhalten)
  • Sachkompetenz (nachhaltiges Wissen),
  • Kommunikationsfähigkeit und
  • Methodenkompetenz (die Fähigkeit, Fachwissen zu beschaffen und zu verwerten)

sind Schlüsselqualifikationen, die unsere Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten, kritischen, teamfähigen und flexiblen Menschen machen.

Die Grundsätze unserer Neuen Mittelschule:

  • Wir „geben unseren Kindern Zeit“ – die Entscheidung über ihre Reife und Leistungsfähigkeit muss nicht zwingend schon am Ende der 4. Klasse VS fallen
  • „Kinder haben Stärken und Schwächen“ – wir versuchen diese zu erkennen und die Kinder bestmöglich zu fördern und zu fordern
  • „Unterricht im Team“ – durch das Team-Teaching (Zwei-Lehrer/innen-System) in Mathematik, Deutsch und Englisch werden unsere Schüler/innen bestmöglich individuell betreut
  • Wahlpflichtfächer“ – Unsere beiden Schwerpunkte „Wirtschaft/Sprache“ + „Kreativität“ können ab er 3. Klasse individuell gewählt werden.
  • „KEL-Gespräche“ – die Kind-Eltern-Lehrer-Gespräche bieten den Kindern die Möglichkeit ihren Eltern und dem Lehrerteam ihre Lernerfolge zu präsentieren
  • „EDL“ – die ergänzende differenzierende Leistungsbeschreibung als Zusatz zum Jahreszeugnis gibt in beschreibender Form Informationen zu den persönlichen Leistungsstärken
  • Vorbereitung auf die Berufswahl – im BO-Unterricht, mit Projekten und mit den Wahlpflichtfächern bereiten wir unsere Schüler/innen auf die weitere Schullaufbahn und das Berufsleben vor.

Besonders wird der Übertritt in folgende Schulen erleichtert:

  • HLW Türnitz (unsere Partnerschule)
  • Handelsakademie/Handelsschule
  • HTL
  • BAKIP + BASOP
  • v.a.

Für den Eintritt ins Berufsleben werden ebenfalls optimale Startbedingungen geschaffen.

Lernen gelingt in einer durch Wertschätzung geprägten Umgebung. Klare Rahmenvorgaben, eine förderliche Rückmeldekultur, respektvoller Umgang und eine hohe Qualität der Beziehung zu den Kindern und Jugendlichen sind unsere erklärten Ziele im Bildungs- und Erziehungsprozess.

Stundentafel